Montag, 13. November 2017

Wiener Charme...

...im sturen Detmold.

Schon einmal vorweg... Es wird laaaaannnnng!!!

Heute nehme ich Euch mal mit in eine "Welt", die für mich Entspannung PUR bedeutet.
Die wunderbare Welt der Bücher.

Dadurch, das ich sehr wenig hier darüber berichte, wissen die allerwenigsten, das ich eine wahre Leseratte bin. Ab und an, habe ich Euch hier mal ein Buch vorgestellt aber ehrlicherweise nur, wenn ich gerade nicht wirklich was zum Posten hatte, sorry. 

Das möchte ich jetzt ändern.

Ab sofort dürft Ihr, in regelmäßigen Abständen, in diese Welt mit mir eintauchen.
Allerdings muss ich Euch warnen...ich lese keine seichte Literatur. Bei mir darf es schon ein wenig härter zu gehen...aber, da ich seit Jahren ausschließlich nur Bücher deutschsprachiger Autoren lese, hält sich das "teilweise" in Grenzen😉

Vor ein paar Tagen hatte ich das große Glück an einer Lesung teilnehmen zu können.
Einige denken jetzt bestimmt, das dieses nichts besonderes ist, aber hier in unserem, ach so beschaulichen, Detmold ist das schon eine kleine Sensation, wenn einer meiner Lieblingsautoren den Weg hierher findet. Und deshalb starte ich heute direkt mal mit

Andreas Gruber

Quelle: fotowerk aichner

Wer Krimis und Thriller liebt kommt irgendwann gar nicht an ihm vorbei.
Und wer dann noch, so wie ich, Serien liebt...ist einfach verloren.

Der Österreichische Autor wurde 1968 in Wien geboren und lebt heute mit seiner Familie und 4 Katzen in Grillenberg.
Schon im Alter von 9 Jahren war ihm klar, das er Autor werden wollte und verfasste seinen ersten
Krimiroman mit dem tollen Titel " Moneten, Bier und heiße Bräute". Dieser hatte allerdings nur drei Seiten, da alle Figuren bis dahin das zeitliche schon gesegnet hatten.
Aber irgendwann hat er es dann doch geschafft Werke entstehen zu lassen, die veröffentlicht werden konnten.
Andreas Gruber hat im Laufe der Jahre mehrere Serien veröffentlicht und ich stelle Euch heute seine "Todes" Reihe vor.
Über den ersten Band dieser Serie habe ich HIER schon einmal was geschrieben.

Da es ja nun mal mehrere Bücher sind, überlasse ich Euch jetzt erst einmal den Klappentexten der einzelnen Bücher.




Andreas Gruber hat mit seinen Protagonisten ein Team erschaffen was unterschiedlicher nicht sein kann. Maarten S. Sneijder ist Niederländer und einer der besten Fallanalytiker des BKA in Wiesbaden. Ein auf den ersten Blick absoluter Kotzbrocken, der seine Cluster Kopfschmerzen kiffend und mit Selbst-Akupunktur wo er geht und steht, versucht zu minimieren. . Seine verbalen Äußerungen strotzen vor Zynismus. Er ist Kollegen, Opfern und Zeugen gegenüber immer verletzend und weiß natürlich alles besser und hat immer Recht.
Im Gegensatz dazu steht die smarte Sabine Nemez. Die im ersten Teil eine übermotivierte Kommissarin beim Kriminal- Dauerdienst ist, es aber schafft im Laufe der Bücher eine rational denkende Fallanalytikerin zu werden.

Jeden seiner Thriller baut Andreas Gruber äußerst geschickt und intelligent auf. Die Spannung ist von Anfang an auf hohem Niveau und hält sich meist mühelos bis zum Schluß. In jedem Teil gibt es mehrere Erzählstränge, welche mit der Zeit dann zusammenlaufen. Mit seinen hervorragend ausgearbeiteten Handlungsstrukturen sorgt Andreas Gruber dafür das man sich leicht in seinen Geschichten zurechtfindet und diese sich, durch seinen hervorragenden Schreibstil, leicht und flüssig lesen lassen. Auch wenn seine Killer schon sehr extrem kranke Strukturen aufweisen, schafft Andreas Gruber es jedes mal aufs neue, seine Romane nicht in einem Sumpf aus Blut ertrinken zu lassen. Sehr spannend finde ich persönlich die jetzige Situation. Mit Todesmärchen hat Andreas Gruber die 1. Trilogie seiner Serie abgeschlossen und schlägt mit seinen Ermittlern Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez in Todesreigen neue Wege ein. Dieser 1.Teil der 2. Trilogie lässt schon erahnen, das sich einiges ändert und nicht nur etwas ausgereizt wird bis es ein "Geht gar nicht mehr" wird.

Wer Andreas Gruber einmal live erleben durfte, kann erst einmal gar nicht glauben, das in seinem Hirn so kranke Dinge entstehen. Mit viel Witz erzählt dieser sehr sympathische Mann aus seinem "Autoren"leben und liest nicht, mit reichlich Cliffhangern, einfach aus seinen Büchern vor. Denn seiner Meinung nach, können wir alle selber lesen.
Und der Meinung schließe ich mich einfach mal an.

Tja und da ich der Meinung bin das man bei einer Serie immer mit dem ersten Band beginnen sollte,
habt Ihr jetzt und hier die Möglichkeit den ersten Band bei mir zu gewinnen.


Das Buch wurde mir nicht zur Verfügung gestellt, ich verlose es einfach so und aus freiem Willen!

So meine Lieben...ich denke ich habe Euch heute wirklich genug zugetextet und verabschiede mich jetzt von Euch.

Macht es Euch nett

Eure Bettina

Verlinkt bei Buch und mehr







Donnerstag, 2. November 2017

Die 5. ...

...Jahreszeit, steht vor der Tür.

Ich kann es selbst gar nicht glauben,
aber wir sind echt schon wieder im November angekommen.

Wo bleibt bloß die Zeit?
Für mich Grund genug über eine der schönsten Zeiten des Jahres nachzudenken.
Ja Ihr lest richtig... und bis zum 1. Advent ist es nicht mehr weit.

Ich habe vor ein paar Jahren damit angefangen, die Familie pünktlich zum 
1.Advent
mit selbstgemachten Plätzchen, Marmeladen etc. zu verwöhnen.
Da werden dann Ende des Monats reichlich Tüten gefüllt und für diejenigen
 die weiter weg wohnen, Päckchen gepackt und verschickt.


Natürlich dürfen kleine Geschenke dann auch nicht fehlen.
Ich mache das einfach total gerne und weiß, das ich damit immer ein lächeln
in die Gesichter zauber, freu.


Da aber auch meine Zeit begrenzt ist und ich dann gerne selbstgemachte Dinge einpacke,
hilft es alles nichts, ich musste anfangen.
Da meine Nähmaschine sich derzeit in Reparatur befindet, habe ich mal seit
langem meine Stickmaschine aktiviert.

 (Stickdatei Freebie von Stickbär)

Ich habe ein wenig mein Archiv durchforstet und einige niedliche Motive gefunden,
die meiner Meinung die Adventszeit noch ein wenig versüßen.

 (Stickdatei Freebie von Patchworkangel(a))

Okay, ich habe jetzt noch nicht wirklich viel geschafft,
aber die Ideen sind da und sobald es meine Zeit erlauben wird,
werden weitere kleine Geschenke entstehen.


Wie sieht es denn bei Euch aus. Seit Ihr auch schon fleißig am werkeln?
Habt Ihr auch eine Millionen Ideen im Kopf, die Ihr für die Advents- und Weihnachszeit
umsetzen wollt?
Vielleicht habe ich ja mit diesen niedlichen...

 (Stickdatei MugRug Form Cataffo)

...MugRugs, jetzt bei Euch zur "Ideenfindung" beigetragen.
Ich selbst habe die Idee MugRugs zu verschenken von Trixi übernommen.
Und deshalb verlinke ich meine bei
1fach mit💗nachgemacht

Und da ich auch ich viele Ideen im Netz finde,
eröffne ich heute eine neue Linkparty um schneller fündig zu werden, lach!


Hier könnt Ihr alle Eure schönen Ideen verlinken die zum Thema passen.
Ob Deko, DIY, Rezepte etc.
Ich bin gespannt was da alles zusammen kommt.

Bevor ich Euch jetzt verlasse möchte ich noch die Gewinnerinnen meiner
kleinen Verlosung bekannt gekannt geben.
Ich gratuliere der lieben
Traudi
(sende mir bitte Deine Anschrift unter katzenfarmblog@gmx.de zu)
und der lieben
Heike
ich hoffe ich konnte Euch eine kleine Freude bereiten.

Und jetzt macht es Euch nett meine Lieben

Eure Bettina

Verlinkt bei
Stick-Freuden
Crealopee


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...